Österreich: Bundesinnung der Metalltechniker

Die Bundesinnung ist die gesetzliche Interessenvertretung der metalltechnischen Gewerbebetriebe Österreichs. Sie ist im Rahmen der Wirtschaftskammer Österreich eine selbstständige Fachorganisation mit eigenem Wirkungsbereich. Die Bundesinnung bzw. ihre auf fünf Jahre gewählten Funktionäre (=Unternehmer) setzen die Schwerpunkte der Innungsarbeit. Der Bundesinnungsmeister ist der gesetzliche Vertreter der Bundesinnung, er leitet und überwacht die gesamte Geschäftsführung und besorgt die laufenden Geschäfte.
 
Die Bundesinnung hat die fachlichen Interessen seiner Mitglieder zu vertreten, soweit diese mehrere Länder berühren oder von allgemeiner und grundsätzlicher Bedeutung sind. Die Bundesinnung fördert die wirtschaftliche Entwicklung ihrer Mitglieder indem sie versucht, die Rahmenbedingungen positiv zu beeinflussen, sie begutachtet Gesetze, vertritt die Interessen seiner Mitglieder gegenüber Behörden, Politik und Öffentlichkeit. Die Bundesinnung ist auch Kollektivvertragspartner und vertritt die Arbeitgeberinteressen gegenüber der Gewerkschaft.
 
Folgende Branchen werden von der Bundesinnung vertreten:
  • Metalltechnik für Metall- und Maschinenbau, wie Metallbearbeitungstechniker (Schlosser), Metallbautechniker, Metallmöbelschlosser, Drahtwarenerzeuger, Feilenhauer und Siebmacher, Gittersticker, Maschinenbauer, Aufsperrdienst, Kassenschlosser, Sicherheitsschlosser, Anfertigen von Schlüsseln mittels Kopierfräsmaschinen, Stahlbautechniker, Fassadenbau, Maschinenbautechniker, Aufzugsbauer, Hersteller von Liften und Seilbahnen, Dreher, Schweißer, Stahlbautechniker, Ofen- und Herdschlosser, Dampfkesselerzeuger, Rohrleitungsbau, Blechtechnik, Werkzeugmacher, Werkzeugmaschineure, Erzeuger von Armaturen, Mühlenbauer, Erzeuger von Jalousien und Rollladen, soweit sie nicht einem anderen Fachver-band angehören sowie Wartung und Überprüfung von Handfeuerlöschern. 
  • Metalltechnik für Schmiede und Fahrzeugbau, wie Schmiede, Reparaturschmiede, Fahrzeugbautechniker, Fahrzeugschmiede, Federnschmiede, Hufschmiede, Huf- und Klauenbeschlag, Zeugschmiede, Messerschmiede, Schleifen von Schneidwaren sowie Kunstschmiede. 
  • Metalltechnik für Land- und Baumaschinen, wie Landmaschinentechniker, Baumaschinentechniker, Kommunalmaschinentechniker und Erzeuger von Gartengeräten. 
  • Waffengewerbe (Büchsenmacher), wie Erzeugung, Bearbeitung und Instandsetzung von zivilen Waffen und Munition. 
  • Metalldesign, wie Metalldesigner, Gürtler, Graveure, Metallgalanteriewarenerzeuger, Bronzewaren und Chinasilberwarenerzeuger, Guillocheure und Ziseleure, Formenstecher, Plattierer, Stempelerzeuger, Flexografen sowie Metalldrücker, Metallpresser. 
  • Oberflächentechnik, wie Metallschleifer und Galvaniseure, Emailleure, Oberflächentechniker, Polier- und Schleifscheibenerzeuger, mechanische Oberflächentechnik, Feuerverzinkung sowie Pulverbeschichtung. 
  • Gießer, wie Zinngießer, Metall- und Eisengießer sowie Glockengießer. 
 
 
Aktivitäten      
 
  • Aufgabenbereiche der Bundesinnung:
  • Die Vertretung der Interessen unserer Mitglieder
    ◦Die der Bundesinnung durch Gesetz oder sonstige Vorschriften eingeräumte Mitwirkung an der Gewerbe- und Wirtschaftsverwaltung (Gesetzesbegutachtung) 
    ◦Verhandlung und Abschluss von Kollektivverträgen 
    ◦Verhandlungen mit Behörden 
    ◦Mitwirkung an der Schaffung und Änderung von Normen 
    ◦Internationale Zusammenarbeit im Rahmen der Europäischen Union 
    ◦Verhandlungen innerhalb der Wirtschaftskammerorganisation 
    ◦Förderung von Kooperationen und Gemeinschaftsaktivitäten 
  • Die Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung
    ◦Erstellung bzw. Mitwirkung bei Berufsbildern, Lehrabschlussprüfungs- und Meisterprüfungsordnungen, Rahmenlehrplänen, Lehr- und Studienplänen 
    ◦Zusammenarbeit mit Schulen und Schulverwaltung sowie Einrichtungen der Erwachsenenbildung 
    ◦Lehrgang für den Huf- und Klauenbeschlag 
  • Die Information und Beratung
    ◦Betreuung der Landesinnungen
    ◦Mitgliederinformation im Wege der Landesinnungen 
    ◦Beantwortung nationaler und internationaler Anfragen 
    ◦Erstellung von Informationsunterlagen 
    ◦Informationsveranstaltungen 
    ◦Öffentlichkeitsarbeit 
    ◦Schriftliche und mündliche Beratung in Zusammenarbeit mit den Abteilungen der Wirtschaftskammer Österreich
    ◦Bearbeitung von Lieferanfragen 
    ◦Betreuung der Zeitschrift "Metall" 
    ◦Internet
 Siehe auch www.metalltechnik.at
  
 Wer ist Wer?
 
 KommR Harald Schinnerl
 Bundesinnungsmeister     
 
Adresse:
Bundesinnung der Metalltechniker 

Schaumburgergasse 20/4
 A-1040 Wien
 
Telefon
++ 43-1 505 69 50 126
 
 
E-Mail
metalltechnik(at)bigr2.wko.at
 
Internet