Deutschland: Bundesverband Metall

Rund 49.000 kleine und mittlere Unternehmen, 36.000 Lehrlinge, 414.000 Mitarbeiter und fast 47 Milliarden € Umsatz: Das ist Metallhandwerk in Deutschland. Nicht nur zahlenmäßig und als Arbeitgeber ist das Metallhandwerk unverzichtbar.
 
Metallhandwerk steht für die ganze Vielfalt metallverarbeitender Unternehmen, die unser Industrieland braucht: Maschinenbau, Werkzeugbau, Metall- und Stahlkonstruktionen im Hoch- und Tiefbau, Klimaschutz und Mobilität, öffentliche Infrastruktur und modernes Wohnen. Metallbetriebe - vom Bronzegießer über den Metalldesigner bis zum Hightech-Unternehmen - finden wir überall, wo produziert, gebaut und gewohnt wird. Als Künstler und Konstrukteur, von der Planung bis zur Ausführung oder vernetzt mit Partnerbetrieben lösen Metallhandwerker die kleinen und großen Probleme ihrer Kunden. Exportweltmeister Deutschland? Nicht ohne das Metallhandwerk.
Der Bundesverband Metall vertritt die berufsständischen Interessen seiner 15 Landesverbände, deren 360 Innungen mit 16.000 Betrieben.
 
Wer ist Wer?
 

Martin Hunold
Vize-Präsident

Erwin Kostyra
Präsident

Thomas Fleischmann
Direktor

Michael Oelck
Direktor

 

 
 
Adresse:
 
Bundesverband Metall
Ruhrallee 12
D-45138 Essen
 
Telefon
 ++49 201 896 19 0
 
Telefax
++ 49 201 896 19 0
 
E-Mail
info(at)metallhandwerk.de